Tosca - die Handlung

Die Handlung der Oper spielt
vor dem historischen Hintergrund
der napoleonischen Kriege in Italien:
Der mit der politischen Opposition
sympathisierende Maler Mario Cavaradossi
gerät in Konflikt mit dem brutalen Regime
des skrupellosen Polizeichefs Scarpia,
der seit langem auch seiner Geliebten Floria Tosca,
einer begehrenswerten und gefeierten Sängerin,
nachstellt.
Als Tosca aus Eifersucht unabsichtlich Cavaradossi
in Verdacht bringt,
die im Untergrund operierenden Rebellen zu unterstützen,
wittert der sadistische Scarpia die Gelegenheit,
sowohl die politischen Widersacher
beseitigen zu können als auch Toscas Gunst
zu erzwingen.
Cavaradossi wird verhaftet und eine Gewaltspirale
aus Verhör, Folter und Psychoterror beginnt.
Um den Geliebten zu retten,
verlangt Scarpia von Tosca,
ihm zu Willen zu sein;
doch als er sich ihr nähert,
bringt sie ihn um und die Katastrophe
nimmt ihren Lauf

Der Opernkrimi TOSCA

wird von Operndirektor Toni Burkhardt
mit den Solisten, dem Opernchor und Kinderchor
des Mecklenburgischen Staatstheaters
sowie der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin
unter Leitung von
Generalmusikdirektor Daniel Huppert
spektakulär und spannend in Szene gesetzt.
Ein unvergesslicher Operngenuss unter den leuchtenden Sternen des Schweriner Sommerhimmels.


zurück zum Arrangement